Von wegen Ruhe bei der Alemannia

Alemannia Aachen Sportfreunde Lotte Tivoli 2014

Die Saison der Alemannia nährt sich dem Finale. Die Schwarz-Gelben spielen noch um den Aufstieg mit – doch sorgen nicht nur “Fans” für sprichwörtliche Unruhe. Seit gut einem Jahr sind die neuen Gremienvertreter im Amt. “Wir brauchen endlich mal Ruhe im Verein!” – Dieser Satz war bis gestern zumindest für 12 Monate Realität. Was intern passiert blieb intern. Negative Schlagzeilen gibt gab es wenn dann nur über die Aktionen der Anhänger. Jetzt ist sie wieder da diese Unruhe. (mehr …)

Meine größten Alemannen

11Jeschke

Danke für Eure zahlreiche Teilnahme an der Umfrage im vergangenen Jahr! Die Einsendungen sind nun ausgewertet und der Gewinner wurde ermittelt. Die Bekanntgabe erfolgt kommende Woche. Nun noch kurz meine Alemannia Mannschaft. Wichtigstes Kriterium: eine ehrliche Haut mit solider Einstellung. Außerdem: Nur Spieler die ich selber spielen sah. Sonntag gibt es dann auch die Auswertung und die Bekanntgabe der Gewinnerin – oder des Gewinners 😉

(mehr …)

O Tivoli, O Tivoli

1455188_626399430735725_1996982472_n„O Tivoli“ – dieser Ausdruck dürfte in den letzten Jahren eher eine melancholische, ja geradezu tieftraurige und resignierende Wirkung haben. Drohende Insolvenz, Abstieg, Insolvenz, Abstieg. Es wird Zeit für die Zeit danach. Kümmern wir uns also um etwas Aufbruchsstimmung – und wie ginge dies besser als lauthals auf dem Tivoli zu singen »O Tivoli, O Tivoli – wie schön sind deine Stimmen!« (mehr …)

Jetzt muss gehandelt werden

Eigentlich wollte ich zum Wochenendbesuch in Aachen einige Schnappschüsse reinsetzen und über ein paar Highlights schreiben. Der fantastische Brunch im Café Middelberg, die anschließende Jahreshauptversammlung der Sportfreunde Kaiserstadt und das Spiel der Alemannia gegen Erzgebirge Aue. Allerdings rücken nun die Vorfälle kurz vor dem Halbzeitpfiff in den Mittelpunkt. Alemannia gegen Weiterlesen…