Über mich

Mein Name ist Friedrich, wahlweise auch Fritz oder Herr Jeschke. Die kurze Selbstbeschreibung: Im Pass ein Deutscher, im Herzen “ene öcher Europäer” mit einer großen Leidenschaft für Griechenland. 

Geboren bin ich 1983 in der wunderschönen Europastadt Aachen. Seit 2017 wohne ich in Köln und arbeite in Troisdorf als Key Account Manager bei der Troiline GmbH, einer kommunalen Tochter die ein eigenes Glasfasernetz baut und betreibt.

Seit Juni 2019 bin ich Mitglied der paneuropäischen Partei Volt Europa. In Köln war ich Co-City Lead und zudem Kandidat für die Europawahl 2019 auf der deutschen Wahlliste. Aktuell unterstütze ich den Aufbau von neuen Volt Team in Ländern, in denen wir noch sehr jung sind.

Ich habe 2009 mal bei den Piraten Luft geschnuppert und war 2017-2018 in der SPD – doch in beiden Parteien nicht aktiv. Bei Volt kann man gestalten bis in die europäische Ebene hinein und das wir paneuropäisch sind ist etwas ganz wichtiges – und eben bei keiner anderen Partei.

Warum dieser Blog?

Mich bewegen gesellschaftliche Themen und Hintergründe. In Artikeln und Videos kommentiere und diskutiere ich das, was mir gesellschaftlich wichtig ist. Ging es in früheren Zeiten mehr über Aachen und meinen Club, Alemannia Aachen, geht es seit einigen Jahren immer mehr um europäische Themen.

Zum einen ist dieser Blog ein Ventil um Gedanken “raus zu lasen”, zum anderen möchte ich mit meinen Beiträgen etwas (egal wie viel) dazu beitragen, dass die Welt besser wird. Ob ich das gut mache, was ich besser machen kann und welche Möglichkeiten es noch gibt: Schreibe es in die Kommentare! Klappe halten? Das machen doch viel zu viele!

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“ – Bertolt Brecht