Ein bisschen Pokalnostalgie

Viele Fußballbegeisterte staunen über den Coup von Bielefeld. Ich selber schaute mir lieber das “Drama auf der Alm” an als Leverkusen gegen Bayern. Doch auch dieses zweite Spiel hat es in sich – und sorgte auf Twitter für eine Alemannia-Unterhaltung Weiterlesen …

Die größten 11 Alemannen – hier sind sie!

Gut 30 Teilnehmer besuchten den Auftakt der live Online-Fußballkultur am vergangenen Montag. Im Rahmen der Plattformpremiere wurde die größte Elf der Alemannia nebst Trainer vorgestellt. Diese wurde hier auf dem Blog in einer Umfrage ermittelt. So sieht die Elf nun Weiterlesen …

Meine größten Alemannen

Danke für Eure zahlreiche Teilnahme an der Umfrage im vergangenen Jahr! Die Einsendungen sind nun ausgewertet und der Gewinner wurde ermittelt. Die Bekanntgabe erfolgt kommende Woche. Nun noch kurz meine Alemannia Mannschaft. Wichtigstes Kriterium: eine ehrliche Haut mit solider Einstellung. Außerdem: Weiterlesen …

#4 Die größten Alemannen von Horst Heinrichs

Alemannias Ex-Präsident Prof. Dr. Horst Heinrichs entschied sich bewusst für eine Mannschaft die so auch gemeinsam gespielt hat. Schwer fiel die Wahl zwischen den Teams von 2003/2004 und 2004/2005. hier lest Ihr seine Begründung:

#3 Die größten Alemannen von Bernd Büttgens

Bernd Büttgens ist als stellvertretender Chefredakteur des Zeitungsverlages in Aachen. Auch wenn die letzte Folge schon etwas her ist: das magische Zweieck auf seinem Blog 7Uhr15.AC war Alemannia pur. Vielleicht dürfen wir uns bald wieder auf neue Episoden freuen? Hier Weiterlesen …

Der demokratischste Fußballverein Deutschlands

Keine zwei Stunden dauerte die außerordentliche Mitgliederversammlung der Alemannia, obwohl es zwei historische Entscheidungen gab: Eine neue demokratischere Satzung und ein Blankoscheck für das Präsidium.

Ein Punkt ist zu wenig

Wieder kein Sieg für die Alemannia. Gegen den mit im Keller hängenden MSV Duisburg gab es nur ein 2-2. Vor fast ausverkauftem Tivoli wäre ein Dreier sehr wichtig gewesen. Alemannia Aachen verpasst somit den Sprung aus dem Tabellenkeller.

Es riecht nach Abstieg

Erik Meijer wäre wirklich besser Fanbeauftragter geworden. Den Umgang mit den Anhängern der Alemannia hat er besser drauf, als den mit seinen Spielern. 10 Spiele ohne Sieg. Es richt nach Abstieg am Tivoli.

Tränen lügen nicht

Es war eine reichlich emotionale Woche bei der Alemannia. Fern ab von all dem – ich weilte in Mailand – erfuhr ich von der Beurlaubung des Trainergespanns und Erik Meijers Tränen bei den Stolberger Tivoli Jonge. Ein neuer Trainer ist Weiterlesen …