Odonkor muss kommmen

Lesezeit 2 Minuten

Odonkor muss kommenDavid Odonkor spielt derzeit bei Alemannia Aachen vor. Heute Abend hat er die Chance, sich beim Testspiel gegen den KRC Genk  für einen Kaderplatz zu empfehlen. Da der Außenbahnspieler derzeit vereinslos ist, kann der in aller Ruhe verpflichtet werden. Ich bin absolut dafür den schnellen Mann zu holen! Warum, das will ich Euch sagen. (mehr …)

Alemannia up and down

Lesezeit 2 Minuten Was ein Wochenende in schwarz und gelb… Für unseren Fanclub, die Sportfreunde Kaiserstadt, im Grunde ein sensationelles Wochenende, aber irgendwie wollte und sollte es einfach nix werden mit dem kompletten Hammerwochenende. Wie auch?! Wenn ein Wochenende mit einer solchen Tragödie beginnt, wie die Welt es in Oslo miterleben musste, sich Weiterlesen…

Trainingsauftakt der Alemannia

Lesezeit < 1 Minute Bis zum Gewitter und dem damit verbundenen Abruch des ersten Trainings der Alemannia war ich mit unserem Chefsout Steffen mal am Trainingsplatz. Die ersten Eindrücke (auch der Neuzugänge und Testspieler) sind ab heute Abend auf der Webseite unseres Fanclubs www.Sportfreunde-Kaiserstadt.de zu finden! Bilder, Bericht und Video – alles dabei! Einfach Weiterlesen…

Sieben

Lesezeit 2 Minuten Es waren eigentlich nur 7 Minuten, die gestern zur Niederlage der Alemannia führten. 7 Minuten in denen der Gast aus Aue aber so viele Geschenke bekam, wie sonst wohl niemand auf dem Tivoli. Oder doch? Fakt: Zu Null haben wir auf dem Tivoli schon eine Ewigkeit nicht mehr gewonnen aber Weiterlesen…

Es könnte doch ganz einfach sein

Lesezeit 2 Minuten Erik Meijers Worte auf der Mitgliederversammlung der Alemannia über die Zuschüsse des Vereins in die Volleyballabteilung sorgten, nicht nur bei den Volleyballern selber, für Empörung und Kopfschütteln. Erik Meijer, die Kultfigur, Aufstiegs-& (Europa)Pokal-Held und nun erfolgreicher sportlicher Geschäftsführer, monierte, dass ihm aufgrund der hohen Zuschüsse in den Volleyball Gelder für Weiterlesen…

Köszönöm Köszönöm Zoltán

Lesezeit < 1 Minute Des ungarischen bin ich nicht wirklich mächtig aber der Google Translator hilft ja schnell – und “Danke Danke” ist dann flott in “Köszönöm Köszönöm” übersetzt. Unser Paprikastürmer Zoltán Stieber verlässt bereits nach einer ersten Saison wieder den Tivoli. Warum sein Weggang trotz (mutmaßlich) hoher Ablöse schmerzt. Erik Meijer hat seinen Weiterlesen…