Unheimlich!

31.10.2010: 90+1 – Tobias Feisthammel macht das 2:1 gegen den VfL Osnabrück! Die Alemannia ist seit 7 Pflichspielen ungeschlagen und empfängt kurz vor Weihnachten einen weiteren Erstligisten im Pokal: Eintracht Frankfurt

Runde Drei – Alemannia ist dabei

“Der TSV ist wieder da! Der TSV ist wieeeeeder da! Der TSV ist wieder da!” skandierten ca. 24.757 Fans der Alemannia gestern Abend. Coach Peter Hyballa hatte nicht zu viel verspochen: Seine auf den Rasen geschickte Elf war von Minute 1 bis 90 die überlegenere Mannschaft und gewann am Ende verdient mit 2:1 auf dem heimischen Tivoli. Auer und Höger erzielten die Tore – Szalai konnte zwar verkürzen – und schossen die Alemannia in Runde 3.

Mastodon