Man braucht auch mal etwas Glück – gestern hatten wir es! Alemannia Aachen schlägt den FC Ingolstadt mit 2:1 und bestätigt seine kleine Serie ohne Niederlage. Die Schlagzeilen am Morgen danach sprachen dennoch deutlich Worte (Glücklicher Sieg nach glanzlosem Spiel – Aachener Zeitung): Das Spiel war alles Andere als guter Fußball. Nach der frühen Führung durch Benny Auer  -wir hatten Glück, Schiedsrichter Christ pfiff das klar Abseits nicht – hörte die Alemannia auf Fußball zu spielen. Ingolstadt wurde regelrecht aufgefordert das Spielgeschehen zu bestimmen und erzielte in der 68. Minute vollkommen berechtigt den 1:1 Ausgleich.

Ausgerechnet einer der Besten in den Reihen der Alemannia seit Saisonbeginn, Zoltan Stieber, nutzte den unglaublichen Fehlpass von Matip, um die Pille mit einem – im wahrsten Sinne des Wortes – Sonntagsschuss in die Maschen zu zimmern. 2:1 dank Stieber und der Dreier war perfekt. Da die junge Truppe aber aufgrund der tollen Leistungen in den Spielen davor durchaus den ein oder anderen Punkt mehr hätte mitnehmen können, empfinde ich diesen Sieg als Belohnung. Auch so ein Drecksspiel muss man erstmal gewinnen. Dies macht mir wiederum für die kommenden Spiele gegen den VfL Bochum und den Pokalkracher gegen Mainz 05 Mut. Mund abwischen und volle Konzentration auf diese beiden harten Gegner. Und als kleine Einstimmung auf den 27.10. mal ein Trailer:

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

2 Kommentare

Maxl Randelshofer · 18. Oktober 2010 um 22:20

Danke für deinen Kommentar bei mir. Ich wünsch euch viel Erfolg im Pokal gegen Mainz! Und natürlich weiter viel Erfolg in der Saison. Eure Kampagne “auf gedeih und verderb” find ich so super. Ich hab einen Schal aus andenken aus Aachen “entführt” eben mit dieser Aufschrift.
Herzlichste grüße nach Aachen! auf gedeih!

Friedrich Jeschke · 18. Oktober 2010 um 23:12

Hallo Max!
Ich freue mich von Dir hier auch einen Kommentar zu lesen! Ebenfalls danke für deine Wünsche für unser anstehendes Pokalspiel, wir werden auch viel Glück brauchen um eine Runder weiter zu kommen.

Klasse, dass Dir die Kampagne gefällt und Du ein Andenken mitgenommen hast. Meld Dich doch mal mal, wenn Du zum nächsten Spiel deiner Schanzer nach Aachen kommst, und wir trinken vor oder nach dem Spiel mal ein Bierchen auf unsere Vereine 😉

Merssi
Fritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.