Logo von Alemannia AachenSollte es so kommen, dass die Alemannia aus Aachen wegzieht, dann war es dass für mich. Für mich ist Alemannia Aachen und Aachen Alemannia. Das gehört zusammen.Punkt.

Die Herren Linden, Herwartz, Hilgers, Appel, Kraemer, Heyen, Nachtsheim und auch Lorenz haben über die letzten Jahre dafür gesorgt, wo die Alemannia steht. Auch die genauso von den Mitgliedern gewählten und aus der Mitgliedschaft vorgeschlagenen Fanvertreter mögen Ihren Anteil haben (aber die Diskussion über die Fanvertreter ist hier falsch).

Fakt ist, dass man den Fans und Mitgliedern immer “Alles wird gut” eingeredet hat. Wie war das lieber Jürgen Linden mit dem “Netz und doppelten Boden!” ? Wie war war dass Herr Heyen ?!:

Als ich im Juni 2010 mein Amt antrat, haben Herr Kraemer und ich uns zum Ziel gesetzt, die Alemannia zukunftsfähig zu machen. Im Mittelpunkt unserer  Arbeit stand die Neugestaltung der Stadionfinanzierung und damit verbunden die Überlebensfähigkeit der Alemannia im Lizenzfußball. Diesen Kraftakt haben wir gemeistert.

Quelle: Heyen und Kraemer hören zum Ende der Saison auf von der offiziellen Webseite der Alemannia

Irgendwann hat es ein Ende. Irgendwo ist eine Grenze. Diese ist bei mir, wenn die Alemannia nicht mehr in Aachen ist. Da kann man sie lieber gleich abwickeln und würdig zu Grabe tragen!

Nein, lieber immmer mehr von dem entfernen, was die Alemannia und ihr Umfeld ausgemacht hat.Stück für Stück wird die Alemannia weiter zerstört.
Bevor es nach Jülich geht – lieber ganz ein Ende.

Da hilft übrigens auch alle Trickserei und Taktirerei nichts mehr liebe Herren Mönig und Mönning! Wenn es aus Aachen weggeht, dann bennenen Sie den Verein lieber gleich um.

Dann ist es nicht mehr Alemannia.

Alleine darüber nachzudenken aus Aachen wegzugehen…

Update vom 27.02.2013 dazu hier!

Lieber kein Stadion als nicht mehr in Aachen!


1 Kommentar

Der Friedri.ch – Alemannia in Jülich – Part II · 27. Februar 2013 um 12:44

[…] ← Lieber kein Stadion als nicht mehr Aachen! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.