Lesezeit < 1 Minute

Schade! Nach der 2. Halbzeit wäre ein 1:1 ein verdientes Ergebnis gewesen. Die Alemannia aus Aachen verliert aber 1:0 beim FC St. Pauli im eisigen Hamburg.

Die erste Halbzeit war eher unterirdisch von den Öchern. Kruse erzielte das verdiente 1:0. Adlung hatte zwar das 0:1 auf dem Fuß, versenken konnte er leider nicht.

In der zweiten Hälfte war mehr drin. Die Alemannia kämpfte sich in die Partie aber es war kein Spieler in der Lage den Ball im Tor zu versenken.

Wenn man bedenkt, dass St. Pauli oben drin steht, eine klasse Saison spielt und bei Aachen, trotz Aufwärtstrend, akutes Verletzungspech herrscht, so ist ein 1:0 in Hamburg keine Schande. Bitter, dass der Einsatz stimmte aber dieser nicht mit einem Pünktsje belohnt wurde.

Also, jetzt zuhause gegen Kaiserslautern an die zweite Halbzeit von St. Pauli anknüpfen. Die Herren Fiel und Demai sollten sich vor allem steigern!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.