Alemannia geht auch ohne Investor

Schatzmeister Horst Reimig formulierte es Mitte April so: „Wenn wir keinen Investor finden sollten, werden wir in allen Bereichen kürzen, auch im Sport.“ Doch ist dem tatsächlich so? Ist ein Investor die einzige Rettung? Ich sage Nein! Hier meine Begründung.

Aufruf: Quote Spenden Alemannen!

Die Gläubiger der Alemannia Aachen GmbH haben in diesen Tagen alle Post von der Insolvenzverwaltung erhalten.
Bei der Quote von 3,49 % für die Gruppe III (Tivoli-Anleihe)  erhält man pro 100,00 € Anleihe ca. 3,67 € (abhängig von den angemeldeten Zinsen) Weiterlesen …

Es gibt nur ein Vereinslied

An diesem Abend lief so einiges nicht rund bei der Alemannia. Schon zu Beginn gab es ordentliche Irritation, als Jupp „The Voice“ Ebert auf die Bühne kletterte und „You’ll never walk alleng“ schmetterte. Laut Protokoll und Tagesordnung die offizielle Vereinshymne. Weiterlesen …

Danke Danke Ihr Idioten

Danke Danke liebe “Fans” der Alemannia! Soeben hat der Verein mitgeteilt, dass die geplante Abschiedsparty für den Tivoli auf dem selbigen abgesagt wird. Das Stadion ist verwüstet und der Rasen stark beschädigt. Danke Danke für Euren Bärendienst!

Aachener Vereine unterstützen

Derzeit läuft die Aktion Gut für die Region – und gut für Ihren Verein der Sparkasse Aachen. Ich habe dort mitgemacht und meine Stimme unter anderem dem FV Vaalserquartier für seine Aktion “Asch€ gegen Asche” gegeben. Ich fand das Video Weiterlesen …

Verarscht und betrogen

Alemannias Geschäftsführer Frithjof Kraemer hatte noch auf der letztjährigen Mitgliederversammlung (12. Juni 2010) verspochen, dass in den kommen Tagen und Wochen auf jeden Fall an Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) und Geschäftsstelle weitergebaut würde. Ebenso versprach er, dass es keine Versäumnisse mehr bei der Veröffentlichung von Bilanzen geben werde. Gehalten hat er sich an keines seiner Versprechen!