Kölmel reichen zwei Jahre

Lesezeit 3 Minuten

Aachen Tivoli

Alemannia hat den Prozess um einen Vermarktungsvertrag aus dem Jahr 1998 verloren. Überlebt hat der Verein (es geht hier nicht um die GmbH!) dank eines Ende 2013 geschlossenen Vergleichs. Ohne diesen Vergleich hätte der sich bereits angedeutete Urteilsspruch das finanzielle Aus für den Traditionsverein bedeutet. Nun hat die Alemannia einen “neuen Altvertrag” – an dem Kölmel gut verdienen kann. (mehr …)

Wieder ein Oberbürgermeister im Aufsichtsrat + UPDATE

Lesezeit 4 Minuten

Laut Presseamt wird Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp Mitglied im Aufsichtsrat der Alemannia Aachen Stadion GmbH. In Anbetracht der Tatsache, dass die Stadt Aachen zu den Gläubigern der Alemannia zählt keine schlechte Entscheidung. Der Schritt ist gut und im Gegensatz zum letzten Oberbürgermeister sehe ich die Doppelfunktion als Gewinn für die Alemannia – aber seit 2009 existiert der Aufsichtsrat der Stadion GmbH nicht mehr. Fragezeichen! (mehr …)

Nachtsheim tritt ab

Lesezeit 2 Minuten Am 29. März wird es bei der Jahreshauptversammlung der Alemannia einen neuen Präsidenten geben. Dr. Alfred Nachtsheim wird sich nicht mehr zu Wahl stellen. Somit wird für den Hals-Nasen-Ohren-Arzt nach 876 Tagen Schluss sein. Die Suche nach einem Nachfolger dürfte interessant werden. Seine Ziele hat der scheidende Präsident nicht erreicht. Weiterlesen…

Vorstand raus!

Lesezeit 3 Minuten Wenn eine vermeintliche Kandidatenvorstellung zur anstehenden Mitgliederversammlung damit endet, dass ein Verwaltungsratmitglied sein Amt niederlegt, dann sollte spätestens jetzt allen Mitgliedern der Alemannia klar sein: So kann und darf es nicht weitergehen! Eigentlich, so empfand ich es übrigens auch bei der Mehrheit der erschienen Mitglieder am gestrigen Abend im Presseraum Weiterlesen…