Da tritt doch gestern unser Bundespräsident Horst Köhler zurück. Ich bin schockiert und enttäuscht! Trotz seiner eher konservativen Haltung und Einstellung, habe ich Ihn aufgrund seiner Aussagen und Forderungen geschätzt. Aber wenn er ein Interview gibt, dass viel Interpretationspielraum in falsche Richtungen zuließ, gibt, musste er mit solchen Reaktionen aus der Opposition rechnen.
Wenn ich mich einem Amt zur Wahl stelle und dann solche Aussagen mache, muss ich dafür auch Verantwortung übernehmen. Deutschland steckt in einer Krise – nicht nur wirtschaftlich – und dann kann und darf es nicht sein, dass ein Bundespräsident aufgrund eines Interviews zurücktritt.
Sicher, seine Statements waren nicht mit Bedacht geäußert aber ein Staatsoberhaupt hat eine Pflicht und eine Verantwortung, erst Recht wenn das Land zu ihm aufblickt. Ich nehme ihm den Rücktritt richtig übel. Leider beweist er die Rückradlosigkeit der Politik in Deutschland. Es ist out Verantwortung zu übernehmen. Sorry Herr Köhler aber man(n) muss auch mal Eier haben und zu seinem Wort stehen auch wenn es mal falsch getroffen wurde. Es war ja nun kein Skandal…finde ich.

weitere Artikel :


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.