Lesezeit < 1 Minute

Logo-WM-2014

WM-Playoffs in Europa – Spannung pur. Es geht um die letzten Plätze für die Weltmeisterschaft in Brasilien. Frankreich hat das Hinspiel in der Ukraine 2-0 verloren, Griechenlands 3-1 gegen Rumänien ist alles andere als sicher, Kroatien spielte in Island 0-0 und Schweden verlor in Portugal kurz vor Schluss mit 1-0. Ganz klar: Da ist nichts entschieden!

Aber was machen unserer Rundfunkanstalten? „The Klassiker“ beginnt zu nerven bevor er angefangen hat. Bullshit-Bingo gibt es, Analysen wie wichtig der Sieg für die jeweiligen Länder und Trainer ist, BLA BLA BLA BLA. Es ist ein Freundschaftsspiel! Es geht um nix! Ein paar A-Spieler (gesetzte Kräfte) sind bei beiden Teams dabei – ansonsten unwichtig.

Da frage ich mich: ARD und ZDF haben die Rechte für die Austragung der anderen Spiele. Auf die Zusammenfassung muss man aber nach dem Spiel nochmals ewig warten. Beckmann formuliert ewig lange Fragen und dann wird noch in eine Talkrunde geschaltet, damit alle Welt nun erfährt, warum Mehmet Scholl 1996 seine Jacke beim Jubeln auszog.

Wo bleibt der Sport? Entschieden wird auf dem Platz und statt zumindest eine Konferenz zu zeigen – gerne auf einem der dritten Programme – wird ein Freundschaftskick zum Alles entscheidenden Spiel hochgekocht. Zeigt den Fußball. Zeigt die Spiele wo es um etwas geht. Es hätte sich gelohnt.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.