Die Nächte am Wochenende waren lang. Am Samstagabend der Bäckerball im Eurogress, Sonntagnacht der 44te Superbowl live im Ersten.

Der, in meinen Augen, beste Kostümball der Karnevalszeit in Aachen ist und bleibt der Bäckerball. Als Schotte verkleidet, ordentlich Durst im Gepäck, ging es ins Eurogress. Ausverkaufte Hütte, gute Livemusik, tolle Stimmung und viele bekannte Gesichter – mehr braucht der Öcher Karneval nicht. Schade nur, dass viele die Öcher Liedschere nicht kennen. Selbst „Alaaf der Öcher Scheng“ schien vielen unbekannt – hier muss ich mir mal was einfallen lasse. Moderner Kulturboykott darf ja nicht sein.

Der Sonntag gestaltete sich seeehr verkatert. Die Alemannia verlängerte das Delirium des Brummschädels – spielte sie wieder besser und engagierter als der Gegner und war dennoch nicht in der Lage 3 Punkte aus Hessen mitzunehmen.

Zum Abend, ich wurde wieder fit, stand das Highlight an: Die New-Orleans Saints gegen die Indianapolis Colts – Super Sunday in den USA: Superbowl ! Der Favorit aus Indianapolis ging in Führung aber der „Underdog“ aus New-Orleans drehte mit zunehmender Spielzeit auf. Ein erfolgreicher Trickspielzug zu Beginn der zweiten Hälfte, eine erfolgreiche „2-Point-Convertion“ und eine 70 Yard Interception plus Touchdownrun sorgten für totale Unterhaltung und Spannung – und wenig Schlaf…

weitere Artikel :


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.