Die Bundesvollversammlung hat im ersten Wahlgang nicht den Präsidenten der CDU/CSU und FDP, Christian Wullf, gewählt. 44 Stimmen aus den eigenen Reihen gingen nicht an den “Favoriten”. Es freut mich, dass es doch noch ein par konservative und liberale Politiker gibt, die noch wissen was Demokratie bzw. eine demokratische Wahl ist. Wenn die Damen und Herren jetzt auch noch die Stimmung im Volk, da gibts ja ne klare Mehrheit, beachten würde, wäre Gauck schon durch.

So, jetzt aber weiter im Business 😉


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.