Lesezeit < 1 Minute

Bild eines Briefes mit schufa Logo

Stell Dir vor, Du sitzt gerade auf der Couch und buchst einen Streamingdienst. Der kostet 15€ im Monat. Das hatte ich getan – aber ich erhielt die Meldung „Vertrag abgelehnt“. Ich hatte eine negative Auskunft der Bonitätsfrage. Wie sich herausstellte gab es einen falschen Eintrag…

In diesem Video erkläre ich, warum es wichtig ist, dass man sich jedes Jahr seine Selbstauskunft bei Schufa & Co. einholt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Der Datenschutz hat hier noch Schwachstellen und plötzlich hast Du einen negativen Eintrag. Die Verbraucherzentrale hat hier einen Musterbrief: https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/digitale-welt/datenschutz/scoring-mit-kundendaten-so-verlangen-sie-auskunft-bei-schufa-co-12756

Unter folgende Adressen könnt ihr die Selbstauskunft aka Datenkopie (nach Art. 15 DS-GVO) senden bzw. anfordern (Linktipp: https://www.vergleich.de/auskunfteien.html . Beachtet den Hinweis der Verbraucherzentrale, dass keine Ausweiskopie notwendig ist!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.