Fiel-und-Rolfes-hören-Auf-Alemannia-Aachen

Danke Danke Fielo & Rolfes

Lesezeit 2 Minuten

Fiel-und-Rolfes-hören-Auf-Alemannia-AachenAm morgigen Samstag werden Christian Fiel und Simon Rolfes sich bei Ihrem Publikum zu verabschieden. Nach der Spielzeit hängen die Ex-Alemannen zumindest als aktive Spieler die Schuhe an den Nagel. Zeit DANKE DANKE zu sagen. Für Alemannen gehören Fiel und Rolfes zu den erfolgreichen Kickern. (mehr …)

Lieber WDR….

Lesezeit 2 Minuten Sehr geehrter WDR, am vergangenen Samstag musste ich mich doch sehr wundern. Im Gegensatz zu (m)einem Blog, ist es doch die Aufgabe der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten objektiv und weitestgehend neutral zu berichten. Die in „Sport im Westen“ gemachten Aussagen sind allerdings journalistisch nicht nachzuvollziehen. Ihre Reporter sprechen von einer klaren Wettbewerbsverzerrung. Weiterlesen…

Das Comeback des Jürgen L. ?!

Lesezeit 2 Minuten

Wie der WDR berichtet ist die Alemannia vorerst dem Insolvenz-Tot von der Schippe gesprungen. Wie hoch die Rettungssumme ist und wie sie sich zusammensetzt weiß man (noch) nicht. Spekuliert wird, dass Mitglieder des Aufsichtsrates und weitere Gönner Gelder “locker gemacht haben“. Anzunehmen ist auch dass es keine Spenden oder geschenkte Gelder sind sondern Kredite. Kredite helfen der Alemannia natürlich nicht wirklich weiter, sie verlängern nur den Exitus. (mehr …)

Insolvenz abgewendet – Sterben auf Raten

Lesezeit 3 Minuten Es war schon sehr verwunderlich, dass Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Meino Heyen auf dem Tivoli davon sprach „man werde Alles lückenlos aufdecken“ und „personelle Konsequenzen ziehen“. In einer späteren Pressemitteilung schlug er in dieselbe Kerbe. Was er und der restliche Aufsichtsrat allerdings den Fans im Stadion nicht sagte, wurde kurz Weiterlesen…

Alles zu spät?

Lesezeit 3 Minuten Die Alemannia steht so nah am Abgrund wie wohl noch nie in den vergangenen Jahren. Täglich wird die Schuldenuhr nach oben korrigiert. Die Stadt wird nicht mehr einspringen. Sämtliches Vertrauen in die handelden Personen ist aufgebraucht – aber die halten sich gegenseitig fest. Die Alemannia steht vor dem Ende.