#1 Die größten Alemannen von Sascha Theisen

 

Sascha Theisen die größten Alemannen

Wer kennt ihn nicht den Sascha Theisen. Er schreibt die beliebte Kolumne im Tivoli Echo, dem Stadionheft der Alemannia. Er macht den Auftakt der Reihe „Die größten Alemannen“ und hat, wie kann es auch anders sein, den passenden Text gleich mitgeliefert. Weiterlesen

Die größten Alemannen

diegrößteElfx800

Am 16. Dezember wird die Alemannia ihr 114-jähriges Bestehen feiern. Sicher nicht im großen Stil, aber Geburtstag ist Geburtstag. Und wer hätte dies Ende 2012 noch für möglich gehalten? Aus dem Umfeld der Alemannia haben ehemalige wie aktive Funktionäre, Blogger, Medienvertreter und Vertreter der Fan-IG ihre beste Elf gewählt – doch was sagen die Fans? Mach mit und gewinne ein Trikot der Alemannia. Weiterlesen

Appcheck: Wenn Tore bei der Alemannia fallen

Alemannia Aachen Sportfreunde Lotte Tivoli 2014Die Empfehlung ist klar: Alemannia Aachen verfolgt man am besten im Stadion. Doch dies ist nicht immer möglich: Beruf, Urlaub oder Familienfeier. Schnell informiert ist man durch Apps für das Smartphone. Doch welche Apps sind geeignet? Weiterlesen

Nachgefragt bei Oliver Laven

 

alemannia-aachen-neuer-tivoli-2010

 

Ich schrieb bereits etwas zum erfolgten Urteilsspruch im Prozess zwischen Alemannia Aachen und Michael Kölmel. Zudem bat ich die Alemannia und Herrn Kölmel um ein Statement. Für die Alemannia hat Oliver Laven, Mitglied des Präsidiums und Aufsichtsrates, sehr schnell zugesagt und auch geantwortet. Laven war maßgeblich an den Verhandlungen beteiligt. Weiterlesen

„Spitzenreiter! Spitzenreiter! Hey! Hey!“

TSV - Fortuna Duesseldorf 23.08.2014

10 Punkte, 3 Siege, 1 Unentschieden. Alemannia liegt nach dem vierten Spieltag der Regionalliga West auf dem ersten Tabellenplatz. Am Samstag zeigte die Mannschaft von Trainer Schubert einen tollen Fußball. Öcher, geht mal wieder zum Tivoli! Weiterlesen

Kölmel reichen zwei Jahre

Aachen Tivoli

Alemannia hat den Prozess um einen Vermarktungsvertrag aus dem Jahr 1998 verloren. Überlebt hat der Verein (es geht hier nicht um die GmbH!) dank eines Ende 2013 geschlossenen Vergleichs. Ohne diesen Vergleich hätte der sich bereits angedeutete Urteilsspruch das finanzielle Aus für den Traditionsverein bedeutet. Nun hat die Alemannia einen “neuen Altvertrag” – an dem Kölmel gut verdienen kann. Weiterlesen