ene Öcher Schäng (im hessischen Exil)

Einträge mit dem Schlagwort Aachen

Aufruf: Quote Spenden Alemannen!

Aufruf an Gläubiger der Alemannia Aachen GmbH zur Spende ihrer QuoteDie Gläubiger der Alemannia Aachen GmbH haben in diesen Tagen alle Post von der Insolvenzverwaltung erhalten.

Bei der Quote von 3,49 % für die Gruppe III (Tivoli-Anleihe)  erhält man pro 100,00 € Anleihe ca. 3,67 € (abhängig von den angemeldeten Zinsen) in Form eines Verrechnungschecks wieder*.

Ja, die Fans der Alemannia haben bereits viel Geld in das Überleben des ATSV gesteckt – aber eine Idee den Verein zu unterstützen kam aus den Reihen der Fans:

Schicken wir die Schecks der Alemannia!

Helfen wir unserer Alemannia beim Neuanfang. Wir Gläubiger haben auf 68.000.000,00 € verzichtet für diese unsere Alemannia – zähneknirschend, wütend, fassungslos und sicher auch machtlos.

Dennoch: wir sehen das Geld nicht wieder. Die Quote ist ein Bruchteil unserer Investition. Wem die Alemannia am Herzen liegt kann mit der Spende seiner Quote zum Neustart beitragen.

Auch wenn wir nicht mehr insolvent sind, pleite sind wir weiterhin!

*) Die Quote ist abhängig von der Gläubigergruppe. Die Beträge sind bei vielen Gläubigern identisch, verschiedene Zahlenwerte sind aber normal!

Präsidium Ahoi!

Mitgliederversammlung Alemannia Aachen 2011 Eurogress Aachen

JHV der Alemannia / 2011

Die gestrige Mitgliederversammlung der Alemannia sollte ein positives Signal werden. Ein Neuanfang. Ein neues Kapitel. Ein neues Präsidium stand nach sechs Stunden schließlich auf dem Podium – vor altbekannten Gräben. WEITERLESEN… »

O Tivoli, O Tivoli

1455188_626399430735725_1996982472_n„O Tivoli“ – dieser Ausdruck dürfte in den letzten Jahren eher eine melancholische, ja geradezu tieftraurige und resignierende Wirkung haben. Drohende Insolvenz, Abstieg, Insolvenz, Abstieg. Es wird Zeit für die Zeit danach. Kümmern wir uns also um etwas Aufbruchsstimmung – und wie ginge dies besser als lauthals auf dem Tivoli zu singen »O Tivoli, O Tivoli – wie schön sind deine Stimmen!« WEITERLESEN… »

Ein Gruß an die Heämet

Alemannenweg in FriedrichsdorfSollte ich hier in Friedrichsdorf nochmals umziehen, so habe ich zumindest schon die passende Straße gefunden. Seit zwei Jahren wohne ich nun in diesem Ort der meinen Namen trägt. Die Zeit ist wahrlich verflogen und 260 Kilometer bis ins heimatliche Aachen sind zum Glück kein Hindernis. Die „Heämet“ nah und doch fern.   WEITERLESEN… »

Videochannel

zu allen Videos

Greek Word of the Day

frisch gevögelt

Ich bin sicher!